MAKE IT CLEAR

Agile Unternehmen denken um

Es gibt einen Satz, den haben Sie sicher alle schon einmal gehört: „Da musst du umdenken!“. Sei es im Alltag oder bei der Arbeit – diesen Satz kennt sicher jeder. Um ein agiles Unternehmen zu werden muss häufig stark umgedacht werden. Aber es fällt schwer.

Wer jemals als Rechtsfahrer (z.B. Deutschland) in einem Linksfahrer-Land (z.B. England) unterwegs war, hat am eigenen Leib erfahren wie sehr man sich anfangs darauf konzentrieren muss umzudenken. Zuerst nach rechts und dann erst nach links blicken und beim Abbiegen auch ja auf der linken Fahrbahnseite ankommen. Ist man dann einige Wochen so unterwegs gewesen fällt es fast schwer sich Zuhause wieder im „normalen“ Verkehr einzufinden. Haben Sie das auch schon erlebt?
Auch bei Sprachen ist dieses Phänomen erkennbar. War man lange im Ausland und hat angefangen in der Fremdsprache zu denken fällt die Rückkehr in die Muttersprache oft so aus, dass gefragt wird „wie hieß das Wort noch?“.

Mit der Agilität ist es ähnlich. Es ist eine große Aufgabe des Umdenkens. Hat man das einmal über mehrere Monate erfolgreich im Team geschafft, ist die Rückkehr in alte Muster kaum noch vorstellbar.
Ich möchte Sie und ihr Team mit nachfolgendem Video motivieren. Machen sie sich bewusst, dass es eine große Leistung ist neue Arbeitsabläufe zu routinierten.

Bleiben Sie dran! Denken Sie mit – und wenn nötig um!

In diesem Sinne wünsche ich eine agile und frohe Adventszeit.

Der Erfolgsplan - In 5 Phasen zum agilen Zukunftsbusiness

Erfahren Sie jetzt welche 5 Phasen es bei der Umstellung auf ein agiles Arbeiten gibt. Nutzen Sie Tipps aus der Praxis und lesen Sie, welche Stolperfallen Sie umgehen sollten.