Persönliche Motive erkennen durch Small Talk

Was Dir Reiseziele über die persönliche Motivation verraten können!

Wenn Du weißt, was dein Gegenüber motiviert, hast Du größere Überzeugungschancen. Ob als Führungskraft, Verkäufer oder einfach im Team: Der Schlüssel zum Erfolg ist eine Win-Win Situation. Das bedeutet, dass sowohl dein Gegenüber als auch Du selbst von einer Entscheidung, einem Produkt, einer Vereinbarung, einer Aktion etc. profitiert. Damit das gelingt, musst Du erst einmal verstehen, was dein Gegenüber eigentlich motiviert. Was sind seine persönlichen Motive? Darüber spricht man nicht direkt, denn viele Menschen können diese Frage gar nicht beantworten. Außerdem macht es viel mehr Spaß, alla Sherlock Holmes herauszufinden, welche Motivation dein Gegenüber eigentlich hat.

Aber wie findest Du die persönlichen Motive deines Gegenübers heraus?

Ein unschlagbares Instrument, um herauszufinden, wen man vor sich hat, ist der Small Talk. Viele finden ihn belanglos, ich schätze ihn als sensationelles Werkzeug zur Persönlichkeitsanalyse. Insbesondere anstehende Reiseziele sind ein Top-Small-Talk Thema für mich. Dabei möchte ich an dieser Stelle klar stellen, dass ich mich wirklich dafür interessiere wohin meine Mitarbeiter, Kollegen, Geschäftspartner oder Kunden verreisen. Aber die Geschichten erzählen mir auch etwas über ihre persönlichen Motive.

Reist mein Gegenüber regelmäßig an neue Orte oder lieber immer wieder an denselben Strand? Ist er neugierig oder eher sicherheitsbedürftig? Sucht er den Sporturlaub oder doch den Essensgenuss? Engagiert er sich sozial und nutzt seinen Urlaub für einen freiwilligen Dienst? Ist ihm Besitz und Status wichtig, verreist er in ein Sterne-Urlaub oder sogar das eigene Ferienhaus mit Pool? Oder reist er ungeplant und autonom, um neue soziale Kontakte zu finden und andere Kulturen kennenzulernen?

Interessant sind für mich auch immer die Geschichten nach dem Urlaub? Oft höre ich „Wir fahren dieses Jahr zum ersten Mal mit dem Camper in den Urlaub, mal sehen, ob es uns gefällt! “. Und dann denke ich, mir natürlich das will ich auch wissen, wie habt ihr das erlebt! Passt es zu euren Motiven? Dann höre ich vielleicht, es war einfach nur Klasse, das machen wir jetzt öfter! “. Oder „meine Frau fand es toll, aber ich würde das nächste Mal lieber wieder“ und das ist dann besonders interessant „schneller als mit 120 km/h über die Autobahn fahren“ oder „ins Sterne-Hotel“ oder „Zuhause bleiben“. All das sagt so unglaublich viel aus. Einfach spannend.

Höre hin, wenn es um die Urlaubsreisen geht!

Speichere Dir diese hoch-wertvollen Informationen ab und erinnere Dich daran, wenn Du genau diese Person zu etwas motivieren willst. Wenn es darum geht, jemanden zu bitten die Extra-Meile zu gehen, eine Kaufentscheidung zu treffen oder auch einfach Vertrauen aufzubauen. Zeige deinem Gegenüber, dass Du verstehst, indem Du ihm die richtigen Motive lieferst. Ein Vorgang, der tagtäglich unbewusst abläuft und häufig ganz ungeplant vonstatten geht. Richte dein Augenmerk gezielt darauf, es lohnt sich. Dabei ist es wichtig, seine Analyse immer wieder zu hinterfragen, denn nur weil einer mal eine Abenteuerreise gebucht hat, ist er noch kein Abenteurer. Oft führen Veränderungen in der Lebenssituation zu veränderten Motiven. Wenn Du Familie hast, sind Dir andere Dinge wichtig als ohne. Das spiegelt sich in den Urlaubsgeschichten sofort.

Mache den Selbsttest: Erkenne deine persönlichen Motive!

Auch der Selbsttest lohnt sich. Wohin reist Du gerne? Wohin geht dein nächster Urlaub? War das immer so? Was sagt das über deine persönlichen Motive aus? Passt dein Urlaubsplan zu deinen inneren Motiven? Wähle eine der nachstehenden Urlaubssituationen aus und erfahre mit dem Klick auf das Bild wahrscheinliche, zugehörige Grundmotive. Beachte dabei, dass es wie immer Ausnahmen geben kann.

All inklusive Urlaub

All-inklusive Urlaub im Sterne-Hotel

Status, Genuss, Einfluss

Motiv Freiheit

Backpacker-Tour durch Europa

Autonomie, Neugier, Sozialkontakte

Motive erkennen

Familienurlaub am Strand

Familie, Sicherheit

Motive erkennen

Sporthotel in den Bergen

Bewegung, Sozialkontakte

* bitte beachte, dass dieses Quiz keine wissenschaftliche Fundierung hat und persönliche Motive unter bestimmten Umständen von den genannten abweichen können.

Ich hoffe, ich habe Dir mit meinem Artikel ein einfaches Instrument näher gebracht, das Dir in Zukunft hilft dein Gegenüber besser zu verstehen und optimaler aufeinander einzugehen.

Vielleicht denkst Du jetzt auch, dass Dir der Zusammenhang bereits bekannt war. Aber Hand aufs Herz, haben wir diese Verbindungen in der Praxis immer parat? Mir hilft es, mich immer mal wieder daran zu erinnern. 

Gerne möchte ich Dir auch diesen Artikel empfehlen OKR: Wie gut ist die agile Führungsmethode wirklich.